Ende von Nationalsozialismus und Weltkrieg 1945

So sah das Stift Wilhering 1938-1945 aus
Weeser-Krell, um 1905

Vor 75 Jahren
Der Leidensweg des Stiftes Wilhering in der NS-Zeit ging zu Ende

Ende April 1945 kam Pater Konrad Just aus dem KZ Dachau frei,
die Patres Gebhard Rath, Theoderich Hofstätter und Stephan Plohberger
kamen aus dem NS-Gefängnis Straubing frei,
Pater Sylvester Birngruber konnte auf dem Todesmarsch von Straubing nach Dachau flüchten.
Amerikanische Truppen kamen am 5. Mai 1945 in Wilhering an
und beendeten die NS-Herrschaft.

Kriegsende in Gramastetten 1945 – Video
Amerikanische Truppen kamen am 3. Mai 1945 nach Gramastetten
Video – Langversion
Augenzeugenbericht aus Gramastetten

Widerstand Wilheringer Zisterzienser gegen den Nationalsozialismus
Von Reinhold Dessl

Pater Konrad Just
Kurzbiografie

Ein Oberösterreicher in Dachau und Buchenwald
Der Bericht des Pfarrvikars von Gramastetten P. Konrad Just OCist. über seine Inhaftierung 1938-1945
Von Reinhold Dessl und Bernhard Prokisch
In: Oö. Heimatblätter 40 (1986) H. 1, S. 3-14.